"Von KOPF bis FUSS..."

ist eine Revuette mit Chansons von Friedrich Holländer in Kooperation mit dem Historischen Museum Bremerhaven im Rahmen der Ausstellung "Die THIELES in ihrer Zeit"

 

In der Weimarer Republik war auch Ausdruck der Zeit, dass neue Rechte und Freiheiten, insbesondere für die Frauen galten, die sie aus dem Korsett der kaiserlichen Konventionen befreite. Wahlrecht und Berufstätigkeit, Bubikopf, Zigaretten und Hosenanzüge sowie selbst bestimmtes, mitunter exzessives (Sexual-)Leben wurde jetzt - zumindest in der Boheme möglich und begründete wenige Jahre bis 1933 ein feminines Selbstbewusstsein. Wie kaum ein anderer hat der zeitgenössische, jüdische Komponist und Kabarettist F. Holländer diese Entwicklung aufgegriffen und der neuen Frauenrolle eine musikalische Stimme gegeben.

 

Mit Guido Solarek /Piano erweckt Carla Mantel seine fast vergessenen Chansons wieder zum Leben. Sie lassen die hysterische Ziege auferstehen, Frau Birnbaum trällern, schmeißen die Männer aus dem Reichstag, erfreuen sich an der Kleptomanin und tanzen im Foxtrott - unverheiratet um die Welt.